Selbstwertgefühl

Ein gesundes Selbstwertgefühl ist eine wichtige Voraussetzung für eine stabile und liebevolle Partnerschaft. Mangelt es an Selbstwert, führen bereits harmlose Fragen oder Bemerkungen zu ernsthaften Auseinandersetzungen.

Die Illusion unserer sozialen Programmierung

Wir sind von der Gesellschaft darauf programmiert worden, zu glauben, dass unser Selbstwert von vielen äußeren Faktoren abhängt. Daher neigen wir dazu, in einigen der folgenden Situationen an unserem Selbstwert zu zweifeln oder unser Selbstwertgefühl zu verlieren. Versuche einmal in jedem einzelnen Fall herauszufinden, welche Emotionen in deinem Inneren entstehen. Diese Emotionen sind nicht „gottgegeben“, sondern wir haben sie im Laufe unseres Lebens, besonders in unserer Kindheit, erlernt. Ergo können sie auch wieder verlernt werden, mit dem Ergebnis, dass unser Leben bedeutend harmonischer und angstfreier verläuft.

Wie fühlst du dich in folgenden Situationen?

1. Wenn andere dich kritisieren oder ablehnen.

2. Wenn andere bei bestimmten Aufgaben begabter sind oder mit bestimmten Eigenschaften ausgestattet sind, die du nicht besitzt. (z.B. Intelligenz, Reichtum, Heim, Aussehen, künstlerische Fähigkeiten, Sprache, Sport, Kochen, beruflicher Erfolg, der Erfolg deiner Kinder, Attraktivität für das andere Geschlecht, Freundschaften schließen, Disziplin, „spirituelle“ Aktivitäten.)

3. Wenn du einen Fehler gemacht hast.

4. Wenn du nicht die Ergebnisse erzielst, die du deiner Meinung nach und nach einigen Anstrengungen hättest erzielen können. (z.B. in einer Prüfung)

5. Wenn andere in einer Gruppensituation mehr Aufmerksamkeit, Wertschätzung oder Respekt erhalten als du.

6. Wenn du niemanden hast, der dich ausschließlich liebt, und zwar so, wie er oder sie niemanden sonst liebt.

7. Wenn du nicht perfekt bist. (Perfektes Haus, perfektes Aussehen, nie Fehler machen.)

8. Wenn du zu wenig Aufgaben an einem Tag erledigst.

9. Wenn du nicht „stark“ bist oder wenn du „Schwäche“ zeigst.

10. Wenn andere nicht mit dir einverstanden oder nicht mit dir zufrieden sind (besonders Eltern oder Ehepartner).

11. Wenn andere dich um Hilfe bitten und du nicht „Ja“ sagst. Oder du überhaupt nicht auf das Hilfegesuch antwortest.

12. Wenn andere dir mehr geboten haben, als du ihnen geboten hast.
(z.B. opulentere Einladung zum Essen, wertvolleres Geburtstagsgeschenk.)

13. Wenn Menschen dir nicht vertrauen oder sich dir nicht anvertrauen.

14. Wenn man dich anlügt, dich benutzt oder auslacht.

15. Wenn andere in der Lage sind, dich zu manipulieren oder nicht so gewissenhaft sind wie du selbst.

16. Weil du als Frau in einer Kultur geboren wurdest, die den Männern mehr Bedeutung beimisst.

17. Weil deine Eltern kein Kind wollten und du das Gefühl hattest, dass du ihnen zur Last fällst.

18. Wenn du bei anderen Menschen einen seelischen Schmerz „verursacht“ hast.

19. Wenn du nicht im Einklang mit deinem Gewissen handelst.

Schreibe einen Kommentar

×

Powered by WhatsApp Chat

× Wie kann ich dir helfen?